eco Verband und Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen kooperieren

Der eco – Verband der Internetwirtschaft e. V. und der networker NRW e. V. kooperieren mit dem Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen. Das gaben am 29. September 2017 die drei Partner im Rahmen der Internet Security Days bekannt. Ihr gemeinsames Ziel: Informations- und Kommunikationstechnologien sicherer machen und Cybercrime bekämpfen.

Die zunehmende Professionalisierung und Internationalisierung von Cyberkriminalität und die daraus entstehenden Gefahren für Bürger und Märkte stellen Wirtschaftsunternehmen und Ermittlungsbehörden gleichermaßen vor neue Herausforderungen.

Durch die Kooperation werden private und staatliche Institutionen enger zusammenrücken und ihre Zusammenarbeit intensivieren, um Synergien zu schaffen und gemeinsam das Bewusstsein für die Gefahren von Cybercrime zu erhöhen.

Ein wichtiges Feld der Zusammenarbeit bildet die Prävention. Durch Fortbildungs- und Aufklärungsangebote werden Internetnutzer für die Gefahren im Internet sensibilisiert und dazu befähigt sich zu schützen. Im Rahmen dieser Maßnahmen soll auch das Dunkelfeld der nicht angezeigten Straftaten reduziert werden, indem Nutzer über ihre Rechte und Möglichkeiten der Strafverfolgung aufgeklärt werden.

„ Die Zusammenarbeit des Landeskriminalamts Nordrhein-Westfalen mit dem eco-Verband dient dazu, Internetnutzer zielgerichtet und schnell über aktuelle Bedrohungen im Internet zu informieren und die Anzeigebereitschaft insbesondere bei von Straftaten betroffenen Unternehmen zu erhöhen“, erklärte heute der Leiter des Cybercrime Kompetenzzentrums des LKA NRW, Dirk Harder, anlässlich der Kooperationsunterzeichnung.

Weitere Schwerpunkte der Kooperation liegen im vereinfachten Informationsaustausch und einer verbesserten Zusammenarbeit bei Fällen von Cyberkriminalität.

„Das Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen intensiviert seine Anstrengungen, das Entdeckungsrisiko für potentielle Täter im Internet zu erhöhen. Dazu ist es wichtig, Firmen und Privatpersonen, die Opfer von Straftaten im Internet werden, zur schnellstmöglichen Anzeigenerstattung zu bewegen,“ führte Dirk Harder weiter aus.

Seit vielen Jahren engagiert sich eco gegen Cybercrime, so geht die eco Beschwerdestelle gegen rechtswidrige Inhalte wie zum Beispiel Gewaltdarstellungen im Internet vor. Im Bereich IT-Security bietet eco mit dem Cyber Security Service Botfrei für jeden Internetnutzer die Möglichkeit, sich über aktuelle Bedrohungen zu informieren und sich davor zu schützen. Der networker NRW veranstalten in Zusammenarbeit mit zahlreichen Industrie- und Handelskammern sowie Wirtschaftsförderungen in Nordrhein-Westfalen die Roadshow Cybercrime. Das Cybercrime-Kompetenzzentrum des LKA Nordrhein-Westfalen ist die Schaltstelle der Polizei NRW im Kampf gegen Internetkriminalität. Die Beamten in Düsseldorf erfüllen aber nicht nur eine koordinierende Funktion, sondern ermitteln auch in Fällen von Cyberkriminalität.

Sicherheit
Kontaktperson