30.01.2018

Alles Internet? Die Medienlandschaft im Wandel

eco audiomagazin 2018-01

Das Internet gehört heute zum Alltag und ist für die meisten Menschen auch fester Bestandteil ihres Medienrepertoires. Aktueller als die Tageszeitung und zeitlich unabhängiger als Radio oder TV ist das Netz ungleich attraktiver. Laut der ARD/ZDF-Onlinestudie wurde im vergangenen Jahr von insgesamt knapp 2,5 Stunden täglicher Internetnutzung eine dreiviertel Stunde für Medien aufgewendet. Was bedeutet das für die Zukunft von Printmedien, Radio und lineares Fernsehen – und den Journalismus als solches? Und welche Herausforderungen kommen dabei sowohl auf Journalisten und Medienproduzenten, als auch auf Leser, Hörer und Zuschauer zu?

In der aktuellen Ausgabe des eco audiomagazins haben wir diese und weitere Fragen von vier Fachleuten beantworten lassen. Zu Wort kommen Thomas Knüwer (Blogger, Berater und Inhaber kpunktnull), Dr. Wiebke Loosen (Referentin am Hans-Bredow-Institut), Ekkehart Gerlach (Geschäftsführer deutsche medienakademie) und Rainer Hirsch (Nachrichtenchef bei Radio Hamburg).

Das eco audiomagazin können Sie hier downloaden oder einfach über iTunes oder direkt via RSS-Feed kostenlos abonnieren.

Und kennen Sie schon die vorherige Ausgabe mit dem Titel „Ohne Cloud keine digitale Transformation?

Creative Commons LizenzvertragDas eco audiomagazin steht unter einer CC BY-NC-ND 3.0 Lizenz.

Foto © 3alexd | istockphoto.com

Alles Internet? Die Medienlandschaft im Wandel
© 3alexd | istockphoto.com