Fachgespräch: Ökobilanz der Internetwirtschaft

Datum 23.03.2017 bis - 12:30Uhr ics/ical Download the ics/ical
Lindleystraße 12 60314 Frankfurt am Main
Veranstalter eco – Verband der Internetwirtschaft e.V. Webseitee-commerce.eco.de

23. März 2017 – Meeting der eco Kompetenzgruppen E-Commerce, New Work & der Datacenter Expert Group

Für die Internetwirtschaft stellt sich das Thema „Ökologie“ angesichts des Verbrauchs an elektrischer Energie durch die zunehmende Anzahl und Leistung von Rechenzentren kritisch dar.

Ökologische Bilanzierungen können sich aber nicht nur auf die Betrachtung dieses einzigen Aspekts beschränken. Im Bereich der Internetwirtschaft fehlen aktuelle, ganzheitliche Betrachtungen zu einer Ökobilanz.

Am 23. März 2017 sollen bereichsübergreifend neuere Ansätze zu einer Ökobilanz mit folgenden Teilaspekten berücksichtigt und diskutiert werden:

  1. Reduktion der Ressourcenverbräuche durch die zunehmende Akzeptanz papierloser Prozesse im Büroalltag und in der Verwaltung. Nicht nur das Vermeiden des landläufigen „Ausdruck-Reflexes“ trägt dazu bei, sondern auch Szenarien und Prozesse mit elektronischen Dokumenten – wie E-Invoicing und E-Payment – und den klassischen, E-Mail ähnlichen oder Cloud Services.
  2. Reduktion der Personenlogistik durch Ersatz von Reisen durch Telepräsenz. Conferencing-Systeme haben eine Qualität erreicht, die das verbindliche Verhandeln auch mit mehreren Personen ermöglichen.
  3. Reduktion der Personenlogistik durch New Work – flexible und Home-Office-Arbeitsszenarien. Die Erkenntnisse zur Telearbeit, Gestaltung dezentraler Arbeitsplätze und der damit verbundenen Produktivitätsfrage, führen zur weiteren Verbreitung.
  4. Reduktion der kombinierten Personen- und Güterlogistik durch die Formen des Online-Handels. Online-Kauf und neuere Formen der Delivery bringen ökologische Vorteile gegenüber den Individualverkehr-basierten Einkaufstouren in die Innenstädte.
  5. Reduktion der Energieverbräuche durch effizientere Gestaltung von Rechenzentren.

Agenda

Donnerstag, 23. März 2017
12:30 Registrierung
13:00 Begrüßung
Lars Steffen

Mitglieder Services E-Commerce;

eco – Verband der Internetwirtschaft e.V.

Prof. Dr. Georg Rainer Hofmann

Leiter der eco Kompetenzgruppe E-Commerce;

Hochschule Aschaffenburg

Energieeffizienz und Ökobilanz eines Rechenzentrums

Elemente einer ganzheitlichen Sicht auf die Energieeffizienz und Ökobilanz eines Rechenzentrums, der verschiedenen Applikationen und der notwendigen Netzinfrastruktur. Energieeinsparungspotentiale ergeben sich zum Beispiel durch Smart Home, Smart City, Smart Factory und generell durch „Industrie 4.0“.

Dr. Béla Waldhauser

Leiter der eco Datacenter Expert Group;

Chief Executive Officer, Telehouse Deutschland GmbH / KDDI Deutschland GmbH

So wird auch die Umwelt zum Gewinner der digitalen Arbeitskultur: Ideensammlung zum Energiesparpotential der grünen neuen Arbeitswelt
Natalie Haller

Mitglieder Services New Work;

eco – Verband der Internetwirtschaft e.V.

14:30 Kaffeepause & Networking
15:00 Papierlose Geschäftsprozesse – E-Invoicing & Co.
Florian Kohl

Geschäftsführer; Revista Verlag

Bundesvorstand Innovation; Wirtschaftsjunioren

Ganzheitliche Bewertungsmethoden zur nachhaltigen Gestaltung der IKT – ein Überblick zu aktuellen Beispielen
Carl-Otto Gensch

Bereichsleiter Produkte & Stoffströme;

Öko-Institut e.V.

16:00 Abschlussdiskussion & Kurz-Interviews mit den Referenten
16:30 Voraussichtliches Ende der Veranstaltung

Location

Kostenfreie Anmeldung für Mitglieder

Aktionscodes zur kostenfreien Anmeldung für Mitglieder von eco, EuroCloud & networker.nrw gibt es unter events@eco.de